L-Arginin - Studien - Arginin, HCL, AAKG, AEE
  • L-Arginin

    L-Arginin

    Für Muskeln, Anti-Aging, Sexuelle Leistungsfähigkeit und mehr …

    Eine Aminosäure die jung hält!

  • Medizinskandal Krebs

    Medizinskandal Krebs

    Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der erfolgreichsten
    Krebstherapeuten der Welt aus diesem mit 1700 Seiten wohl weltweit größten,
    unabhängigen Krebsratgeber erfolgreich zur HEILUNG
    Ihrer Krebserkrankung oder aber sicherer VORBEUGUNG von Krebs nutzen können!
    Hier informieren

  • "Der ultimative Leitfaden

    "Der ultimative Leitfaden

    zur biologischen Verjüngung!"

    Wie Sie revolutionäre, geheim gehaltene Studien der Alternsforschung sowie neue,
    sensationelle Erkenntnisse aus der Gerontologie (Alternswissenschaft)
    aus diesem mit knapp 1400 Seiten den wohl weltweit größten Anti-Aging-Ratgeber!!!
    für sich nutzen können, um nicht nur Ihre Alterung zu bremsen, sondern sogar 
    biologische VERJÜNGUNG  zu erlangen!!!
    Hier informieren

  • Arthrose Heilung

    Arthrose Heilung

    der ultimative Leitfaden!

    Wie Sie Ihre Arthrose-Erkrankung in kürzester Zeit
    mit durch konventionelle Medizin verleugneten Natursubstanzen in den Griff bekommen -
    sogar teilweise Knorpelregeneration erlangen können!
    Hier informieren

  • Arthritis Heilung

    Arthritis Heilung

    Die revolutionäre Heilung

    Wie Sie geheim gehaltene Studien sowie das Insiderwissen
    der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus diesem mit knapp
    900 Seiten wohl weltweit größten Arthritis-Ratgeber
    zur erfolgreichen Heilung Ihrer Arthritis-Erkrankung nutzen können!

    Hier informieren

  • "Schlaganfall vorbeugen

    "Schlaganfall vorbeugen

    und die Folgen mindern!"

    Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien und dem Insiderwissen der erfolgreichsten
    Schlaganfall-Experten der Welt aus diesem mit
    1039 Seiten wohl größten Schlaganfall-Ratgeber

    Hier informieren

  • "Allergie-Therapie,

    "Allergie-Therapie,

    die zu Ihrer Heilung führt!"

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der
    erfolgreichsten Allergie-Therapeuten der Welt aus diesem mit
    589 Seiten wohl größten deutschsprachigen Allergie-Ratgeber
    erfolgreich zur Behebung aller Symptome und Heilung Ihrer Allergie nutzen können!

    Hier informieren

  • Diabetes Therapie

    Diabetes Therapie

    "Wie Sie erfolgreich Ihren Diabetes therapieren!"

    Wie Sie mit geheim gehaltene Studien und dem Insiderwissen
    der besten Diabetes-Therapeuten der Welt
    erfolgreich Ihren Diabetes therapieren
    und sich vor unangenehmen Folgen von Diabetes schützen!

    Hier informieren

  • "Erfolgreich Entsäuern

    "Erfolgreich Entsäuern

    und Entschlacken"


    Säuren und Schlacken - der tückische Krankmacher…
    "Die Übersäuerung des Körpers ist das Grundübel aller Krankheiten." (Paracelsus)

    Hier informieren

  • Herz natürlich stärken -

    Herz natürlich stärken -

    Herzinfarkt vorbeugen!

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der erfolgreichsten
    Herz-Therapeuten der Welt aus diesem mit
    950 Seiten wohl größten Herzratgeber im deutschsprachigen Raum
    erfolgreich zur Stärkung Ihres Herzens und Vermeidung von Herzinfarkt nutzen können!

    Hier informieren

  • Bluthochdruck Behandlung

    Bluthochdruck Behandlung

    Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall senken


    So ist Deutschland tatsächlich der Vorreiter mit 55% aller Einwohner, die unter Hypertonie leiden.

    Es handelt sich dabei um ein ernstzunehmendes Problem, das zunehmend mehr Menschen,
    tendenziell auch immer jüngere betrifft. 

    Hier informieren

  • Depression

    Depression

    ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung von Depressionen

    Rund 4 Millionen aller Deutschen leiden unter Depressionen,
    ein Trend der leider stetig zunimmt…

    Im Verhältnis leiden dabei ca. doppelt so viele Frauen an Depressionen wie Männer

    Hier informieren

  • Wege aus Alzheimer und Demenz

    Wege aus Alzheimer und Demenz

    "Der ultimative Leitfaden!"

    Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien sowie dem Insider-Wissen
    der erfolgreichsten Therapeuten Ihren Alzheimer sowie Demenz
    aus diesem auf 700 Seiten

    wohl größten Ratgeber im deutschsprachigen Raum 

    Hier informieren

  • Die mächtigsten Fettkiller

    Die mächtigsten Fettkiller

    Natürlich abnehmen ohne Diät

    ....mit Hilfe von Powersubstanzen von Mutter Natur!
    Lernen Sie die stärksten, von offiziellen Stellen und den Ärzten verheimlichten
    Fettkiller-Power-Substanzen der Welt kennen und schalten Sie Ihren
    Fettstoffwechsel-Turbo an mit Hilfe unseres
    685 Seiten großen Abnehm-Insiderreports!

    Hier informieren

  • Der sichere Weg aus der Impotenz

    Der sichere Weg aus der Impotenz

    "Der ultimative Leitfaden!"

    Nutzen Sie verheimlichte Studien sowie das Insider-Wissen
    der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus dem 
    500 Seiten schweren Insider-Buch um Ihre
    erektile Dysfunktion ein für allemal zu beenden!

    Hier informieren

  • Codex Humanus

    Codex Humanus

    "Codex Humanus - das Buch der Menschlichkeit"

    Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!
    Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!
    Ein Kompendium auf 2015 Seiten!


    Hier informieren

L-Arginin – Studien über die bedeutungsvolle Aminosäure

 

 

Forschungsarbeiten zur Wirkung von L-Arginin

 

 

Studien über L-Arginin / L-Citrullin bei Erektiler Dysfunktion


Im Jahr 2003 wurde eine 3-monatige Studie mit 40 Männern im Alter von 25-45 Jahren, mit einer diagnostizierten Erektilen Dysfunktion, zur Wirksamkeit von L-Arginin und Pycnogenol® (Pinienrindenextrakt) durchgeführt. Im ersten Monat bekamen die Teilnehmer eine Lösung mit einem L-Arginin-Gehalt von 1,7g. Dies führte bei 2 Patienten (5%) zu einer normalen Erektion. Während des zweiten Monats bekamen die Teilnehmer zusätzlich 2x täglich 40mg Pycnogenol® Tabletten und im dritten Monat wurde die Pycnogenol®-Dosis auf 3xtäglich 40mg erhöht. Am Ende des dritten Monats gaben 92,5% der Teilnehmer an eine normale Erektion erfahren zu haben.29

Eine weitere Studie über die Einnahme von L-Citrullin und die Wirkung bei einer sanften Erektilen Dysfunktion kam zu dem Ergebnis, dass alle Teilnehmer die den Wirkstoff einnahmen über eine verbesserte Erektion berichteten und sehr zufrieden waren. L-Citrullin wird im Körper zu L-Arginin umgewandelt, mit dem Vorteil, dass es nicht in der Leber oder Darm metabolisiert wird (First-Pass-Metabolismus), daher erreicht es den systemischen Blutkreislauf besser, weist eine höhere Resorptionsquote auf und wirkt länger im Körper. An der Studie nahmen 24 Patienten im Alter von 56,5 +/- 9,8 Jahre teil. Die Hälfte der Teilnehmer nahm eine tägliche Dosis von 1,5g L-Citrullin über die Dauer eines Monats ein. Währenddessen nahm die andere Hälfte bzw. Kontrollgruppe ein Placebo ein. Des Weiteren wurde L-Citrullin innerhalb der Studie als sicher eingestuft und von den Patienten gut akzeptiert. 30

 

 

Meta-Analyse über den Effekt von L-Arginin auf das Immunsystem


Es ist bereits bekannt, dass L-Arginin eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Immunsystems einnimmt und Auswirkungen auf die Immunantwort sowie Entzündungen hat. Innerhalb einer Meta-Analyse im Jahr 2014 wurde untersucht, ob eine L-Arginin Supplementation die Immun-Funktionen verbessern kann. Darüber hinaus wurde die Sicherheit einer L-Arginin Supplementation überprüft. Die Forschungsarbeit umfasst Daten ab dem Jahr 1966 bis zum September 2013. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass eine Supplementation mit L-Arginin, im Vergleich zur Kontrollgruppe, zu einer höheren T-Zellen Proliferationsantwort führte und es seltener zu Vorfällen mit infektiösen Komplikationen kam.31

 

 

Studien über die Wirkung von L-Arginin und L-Ornithin innerhalb des Kraftsports


Bei einer Doppelblindstudie mit 18 Männern, die an fünf Tagen in der Woche zweimal täglich jeweils 500mg L-Arginin und L-Ornithin einnahmen, erreichten die Teilnehmer eine signifikante Senkung ihres Körperfettanteils.32

Eine weitere Doppelblindstudie erforschte die Wirkung von L-Arginin und L-Ornithin an 22 Männern während eines progressiven Krafttrainingsprogramms. Wobei eine Hälfte der Teilnehmer die beiden Aminosäuren einnahmen und die andere Hälfte stattdessen ein Placebo. Die Dosierung der Aminosäuren betrug jeweils 1g L-Arginin und 1g L-Ornithin, während als Placebo 600mg Calcium und 1g Vitamin C eingenommen wurde. Die jeweilige Dosis wurde im Laufe der Studie 25-mal eingenommen. Am Ende der Studie zeigten die Teilnehmer, welche L-Arginin und L-Ornithin einnahmen im Vergleich zur Placebo-Gruppe eine signifikante Erhöhung der Kraft, Magermasse des Körpers (Körpergewicht minus Speicherfett) sowie Verringerung der Harn-Hydroxyprolin-Werte. Daraufhin wurde geschlussfolgert, dass L-Arginin und L-Ornithin in relativ kurzer Zeit in Verbindung mit intensivem Krafttraining die Körperkraft und Magermasse erhöhen kann und ebenfalls die Genesung von chronischem Stress fördert.33

 

 

Studien über L-Arginin und Diabetes


Ein niedriger L-Argininspiegel im Blut steht im Zusammenhang mit Diabetes. Ebenso wurde erforscht, dass höhere Konzentrationen von asymmetrischem Dimethylarginin (ADMA), einem Stickstoffmonoxid-Synthese Inhibitor, mit Diabetes in Verbindung steht. Des Weiteren zeigte sich, dass kleinere Mengen intravenös verabreichtes L-Arginin zu einer verbesserten Insulinsensivität bei adipösen Diabetes mellitus Typ 2 Patienten und gesunden Menschen führen. Darüber hinaus wurde innerhalb einer Doppelblindstudie nachgewiesen, dass eine orale L-Arginin-Einnahme von dreimal 3g am Tag über einen Monat die periphere und hepatische Insulinsensivität bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 verbesserte.34

 

 

Studien zu Arginin bei Alzheimer Demenz


Während einer Studie mit Mäusen aus dem Jahr 2015 wurden ein Argininmangel und eine Immunsuppression mit der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht.35 Innerhalb einer weiteren Studie wurde festgestellt, dass bei älteren Menschen ein normaler Zerebraler Blutfluss von einer intakten Stickstoffmonoxid (NO) Versorgung abhängig ist.36

 

 

Depressionen Behandlung

Nutzen Sie sabotierte und verheimlichte Studien, sowie das Insiderwissen
der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus diesem auf
773 Seiten wohl größten Ratgeber zum Thema im deutschsprachigen Raum
um Ihre Depressionen, Ängste oder Burnout erfolgreich und nebenwirkungsfrei zu überwinden!

Hier informieren

 

 

Studien zur Wirkung von L-Arginin auf das Herz-Kreislauf-System

 

 

Meta-Analyse zur blutdrucksenkenden Wirkung von L-Arginin


Innerhalb einer Meta-Analyse von 11 Studien mit insgesamt 387 Patienten wurde nachgewiesen, dass L-Arginin sowohl den systolischen Blutdruck als auch den diastolischen Blutdruck signifikant senkt.37

 

 

Studie zur schützenden Wirkung von L-Arginin und Vitamin C gegen Arteriosklerose


Während einer 6-wöchigen Forschungsarbeit mit Ratten wurde belegt, dass L-Arginin und/oder Vitamin C über eine anti-atherogene Wirkung verfügen. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass L-Arginin und Vitamin C die Arteriosklerose begünstigenden Effekte einer fettreichen Ernährung in Bezug auf die Biomarker der endothelialen Dysfunktion linderten. Die Tiere wurden in 5 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam eine normale Ernährung; die zweite Gruppe eine fettreiche Ernährung; die Dritte eine fettreiche Ernährung und L-Arginin; die Vierte eine fettreiche Ernährung und L-Arginin sowie Vitamin C; die Fünfte eine fettreiche Ernährung und Vitamin C. Dabei betrug die Dosierung von L-Arginin jeweils 20g/kg Körpergewicht und Vitamin C 100mg/kg Körpergewicht. Gemessen wurden nach einer fettreichen Ernährung die folgenden Biomarker: Serum Homocystein-Spiegel (Hcy), Tumor Nekrose Faktor alpha (TNF-α), oxidativer Stress und Insulinresistenz. Die fettreiche Ernährung erhöhte den TNF-α sowie die Insulinresistenz und reduzierte den Antioxidativen Status. Die zusätzliche L-Arginin-Supplementation verhinderte die Reduktion des Antioxidativen Status, ebenso wie die Steigerung der Insulinresistenz. Weiterhin reduzierte es den Serum Homocystein-Spiegel sowie den Tumor Nekrose Faktor alpha. Eine Supplementation von L-Arginin und Vitamin C zeigte, dass Vitamin C die Wirkung des L-Arginins in Bezug auf den totalen Antioxidativen Status sowie die Schutzwirkung gegen eine Erhöhung des TNF- α zusätzlich verstärkte. Weiterhin reduzierte die L-Arginin Supplementation den Spiegel der Carbonylproteine (Oxidationsprodukte von Proteinen).38

 

 

Anti-Aging Pilot-Studie über die spürbaren Effekte von L-Arginin


Im Rahmen einer wissenschaftlichen Pilot-Studie aus dem Jahr 2010, an der 21 Personen im Alter von 41 und 75 Jahren über 28 Tage teilnahmen, nahmen die Teilnehmer eine tägliche Dosis von 5g L-Arginin jeweils am Abend ein. Am Ende der Studie bekamen die Teilnehmer einen Fragebogen über Veränderungen ihres gesundheitlichen Zustands. Die Antworten der Teilnehmer wurden prozentual ausgewertet und in den Kategorien „deutliche Verbesserung“ (DV), „moderate Verbesserung“ (MV), „keine Verbesserung“ (KV), „Verschlechterung“ und „unzutreffend“ eingeteilt. Nachfolgend die nennenswerten Ergebnisse: 39

Mentale Veränderungen:

  • Konzentrationsfähigkeit: 55% DV, 35% MV, 10% KV

  • Gedächtnisleistung: 55% DV, 35% MV, 10% KV

  • Verzögerung geistiger Erschöpfung: 75% DV, 15% MV, 10% KV

  • Reduzierung des Schweregrades von Angst und Stress: 60% DV, 20% MV, 20% KV

  • Verringerung der Nervosität: 72% DV, 21% MV, 7% KV

  • Tiefe des Schlafes: 80% DV, 10% MV, 10% KV

  • Allgemeine Stimmung: 70% DV, 25% MV, 5% KV


Veränderungen der Muskelaktivität:

  • Muskuläre Leistung: 75% DV, 5% MV, 20% KV

  • Verzögerung der muskulären Erschöpfung: 60% DV, 15% MV, 25% KV

  • Sexuelle Leistung bei Männern: 54% DV, 33% MV, 13% KV

  • Wohlbefinden insgesamt: 65% DV, 20% MV, 15% KV40


Darüber hinaus berichteten einige Teilnehmer über:

  • Eine Regulierung ihres Blutdrucks (bei leichtem Bluthochdruck)

  • Mehr Energie insbesondere nach dem Aufstehen

  • Einen „klareren Geist“

  • Durchhaltevermögen und Resistenz gegenüber Depressionen und Angstzuständen

  • Eine erhöhte Harnausscheidung

  • Verbesserung ihres Haarwachstums

  • Verbesserung ihres Nagelwachstums und härtere Nägel

  • Verbesserung ihrer Haut (Textur und Aussehen)

  • Eine entsäuernde Wirkung

  • Verbesserung bezüglich ihres Magen-Darm-Traktes und ihrer Defäkation

  • Verbesserung ihrer Vitalität, insbesondere bei Diabetikern wurden folgender Veränderungen erwähnt: eine Verringerung der Neuritis, Verbesserung des Blutzuckerstoffwechsels, sexuelle Leistungssteigerung und erhöhte Libido sowie regulierende Wirkung bezüglich ihres Körpergewichts.41

 

 

Die revolutionäre Heilung von Arthritis

"Die revolutionäre Heilung von Arthritis"

...mit knapp 900 Seiten der wohl weltweit größte Arthritis-Ratgeber zur erfolgreichen Heilung Ihrer Arthritis-Erkrankung!

"Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist…" Prof.Dr.Friedrich F. Friedmann

Hier informieren

 

 

 

*29 R. Stanislavov, V. Nikolova (2003): Treatment of erectile dysfunction with pycnogenol and L-arginine. J Sex Marital Ther. 2003 May-Jun;29(3):207-13.

*30 L. Cormio (2011): Oral L-citrulline supplementation improves erection hardness in men with mild erectile dysfunction. Urology. 2011 Jan;77(1):119-22. doi: 10.1016/j.urology.2010.08.028.

*31 K. Kang et. al. (2014): Effect of L-arginine on immune function: a meta-analysis. Asia Pac J Clin Nutr. 2014;23(3):351-9. doi: 10.6133/apjcn.2014.23.3.09.

*32 RP. Elam (1988): Morphological changes in adult males from resistance exercise and amino acid supplementation. J Sports Med Phys Fitness. 1988 Mar;28(1):35-9.

*33 RP. Elam et. al. (1989): Effects of arginine and ornithine on strength, lean body mass and urinary hydroxyproline in adult males. J Sports Med Phys Fitness. 1989 Mar;29(1):52-6.

*34 M.Z. Gad, Anti-Aging effects of L-arginine. Journal of Advanced Research. Volume 1, Issue 3, July 2010, Pages 169–177

*35 MJ Kann et. al. (2015): Arginine deprivation and immune suppression in a mouse model of Alzheimer's disease. J Neurosci. 2015 Apr 15;35(15):5969-82. doi: 10.1523/JNEUROSCI.4668-14.2015.

*36 Kamper AM, Spilt A, de Craen AJ, van Buchem MA, Westendorp RG, Blauw GJ. Basal cerebral blood flow is dependent on the nitric oxide pathway in elderly but not in young healthy men. Exp Gerontol. 2004;39:1245-1248.

*37 JY Dong et. al. (2011): Effect of oral L-arginine supplementation on blood pressure: a meta-analysis of randomized, double-blind, placebo-controlled trials. Am Heart J. 2011 Dec;162(6):959-65. doi: 10.1016/j.ahj.2011.09.012. Epub 2011 Nov 8.

*38 P Bogdanski et. al. (2015): L-Arginine and vitamin C attenuate pro-atherogenic effects of high-fat diet on biomarkers of endothelial dysfunction in rats. Biomed Pharmacother. 2015 Dec;76:100-6. doi: 10.1016/j.biopha.2015.10.001. Epub 2015 Nov 14.

*39 M.Z. Gad (2010): Anti-aging effects of l-arginine. Journal of Advanced Research. Volume 1, Issue 3, July 2010, Pages 169–177.

*40 ebenda

*41 ebenda


Die Vitaminum ProLife Bibliothek

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht zur Eigendiagnose oder Eigenbehandlung von Krankheiten dienen.
Bitte gehen Sie zum Arzt wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Fragen haben, da diese Website keinen ärztlichen Rat ersetzen soll und kann.


Headerfoto ©Dietmar Meinert by pixelio.de